Nahverkehrstickets für Mailand

Mailand Nahverkehr, Tram
© kavalenkava / Shutterstock.com

Wir informieren über Tagestickets in Mailand. Sie erfahren, welche Arten von Fahrkarten für den öffentlichen Nahverkehr in der italienischen Stadt angeboten werden und wo Sie diese kaufen können. Wir richten uns vor allem an Touristen, die nur für ein paar Tage nach Mailand kommen.

Die folgenden Informationen finden Sie auf dieser Seite:

Das beste ÖPNV-Ticket für Touristen

In Mailand gibt es verschiedene Nahverkehr-Tickets für Einheimische und für Besucher der Stadt. Zu Beginn weisen wir direkt auf das meist gekaufte Ticket für Touristen hin: Die Milano Card.

Diese eignet sich für Besucher, die während ihres Aufenthaltes regelmäßig die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen werden. Ein großer Vorteil: Bei diesem City Pass profitieren Sie neben der kostenfreien Nutzung des ÖPNV auch von weiteren Ermäßigungen für Sehenswürdigkeiten, Attraktionen und Geschäfte in Mailand.

Milano Card

City Pass für ür Metro, Bus & Tram im Stadtgebiet
Ermäßigungen für zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Attraktionen
Als 1- oder 3-Tages-Ticket verfügbar

Lohnt sich ÖPNV für einen Mailand-Besuch?

Die Stadt verfügt über ein gut ausgebautes Netz von U-Bahnen, Straßenbahnen und Bussen, mit denen man sich schnell und bequem fortbewegen kann. Die öffentlichen Verkehrsmittel sind in der Regel zuverlässig und bieten eine kostengünstige Möglichkeit, die vielen Sehenswürdigkeiten, Einkaufsmöglichkeiten und kulturellen Attraktionen der Stadt zu erkunden.

Vor allem zu Stoßzeiten und in stark frequentierten Bereichen kann der ÖPNV eine effiziente Alternative zum Auto sein, da Staus und Parkplatzprobleme häufig vermieden werden.

Auch für umweltbewusste Besucher ist die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel eine nachhaltige Option, die dazu beiträgt, den CO2-Fußabdruck zu reduzieren.

Alles in allem bieten die öffentlichen Verkehrsmittel in Mailand eine bequeme, erschwingliche und umweltfreundliche Möglichkeit, die Stadt zu erkunden, und sind daher eine lohnenswerte Option für Reisende.

Tipp: Falls Sie die öffentlichen Verkehrsmittel nur selten nutzen werden, aber dennoch eine Stadtrundfahrt wünschen, empfehlen wir den Hop-on/Hop-off-Bus von City Sightseeing. Mit diesem erreichen Sie viele Sehenswürdigkeiten und Sie können innerhalb von 1 – 3 Tagen mehrmals ein- und aussteigen. Während der Fahrt informiert ein mehrsprachiger Audiokommentar über die Attraktionen der Stadt. Jetzt Tickets buchen.

Welche ÖPNV-Tickets gibt es?

Das Öffentliche Verkehrsnetz wird in Mailand in verschiedene Tarifzonen eingeteilt. Es gibt 7 verschiedene Zonen. Je nach Zone unterscheiden sich der Preis und die Gültigkeitsdauer der Tickets.

Die kleinste Tarifzone ist Mi1 bis Mi3, innerhalb derer sich 21 Gemeinden und die meisten Sehenswürdigkeiten der Stadt befinden.

Alle Tickets berechtigen zur Fahrt mit den ATM-Verkehrsmitteln sowie der öffentlichen Nahverkehrslinien innerhalb der jeweiligen Tarifzonen.

Fahrkarten können über die ATM-Milano App oder in zugelassenen Verkaufsstellen wie Tabakläden, Bars oder Zeitungsläden gekauft werden. U-Bahn-Tickets können an den Fahrkartenautomaten in den U-Bahn-Stationen gekauft werden.

In der Metro sowie in einigen Bussen und Straßenbahnen von ATM können Sie auch kontaktlos bezahlen. Halten Sie dafür einfach beim Ein- und Ausstieg Ihre Bankkarte oder Ihr Smartphone an das Lesegerät. Es wird automatisch der günstigste Tartif ermittelt (pay as you go).

Ticket Mi1-Mi3

  • Fahrkarte für eine Einzelfahrt
  • Gültigkeit ist abhängig von der Anzahl der Zonen, mindestens 90 Minuten
  • Berechtigt zur Nutzung aller öffentlichen Verkehrsmittel (Metro, Bus, Bahn und Vorortzüge) in den Tarifzonen Mi1 bis Mi3
  • Preis: ab 2,20 Euro

Tagesticket

  • Fahrkarte für 24 Stunden
  • Unbegrenzte Anzahl an Fahrten
  • Verfügbar für verschiedene Zonen
  • Preis: ab 7,60 Euro (Zone Mi1 bis Mi3)

3-Tagesticket

  • Gültig für 3 aufeinanderfolgende Tage ab Entwertung
  • Unbegrenzte Anzahl an Fahrten
  • Verfügbar für verschiedene Zonen
  • Preis: ab 13,00 Euro (Zone Mi1 bis Mi3)

10-er Ticket

Nahverkehr Tickets
  • 10-Karte für eine Person
  • Gültigkeit entsprechend der Tarifzone, mindestens 90 Minuten pro Streifen
  • Nur für Verkehrsmittel von ATM und die Trenord-Züge gültig
  • Preis: ab 19,50 Euro (Zone Mi1 bis Mi3)

Travel Card

  • Gültig für 1 Woche, 1 Monat oder 1 Jahr
  • Nicht übertragbar
  • Entwertung bei jedem Umsteigen erforderlich
  • Ermäßigung von 25% für die Monats- und Jahreskarte für Personen unter 26 Jahren und über 65 Jahren
  • Preis: ab 18,50 Euro

ÖPNV-Pass mit Audioguide APP

  • Geeignet für Reisende, die sich 1 oder 3 Tage in Mailand aufhalten
  • Unbegrenzte Nutzung aller Busse, U-Bahnen und Straßenbahnen
  • Inklusive Audioguide via App
  • Abholung an den Automaten in jeder U-Bahn-Station in Mailand
  • Flughafentranfer und Fahrten zur Messe (Rho Fiera) nicht inklusive
  • Preis: ab 12,90 Euro

Milano Card

  • Ideales Ticket für Reisende, die sich mehrere Tage in Mailand aufhalten
  • Offizieller Touristen-Pass als digitale Karte
  • 3 Tage kostenfrei alle öffentlichen Verkehrsmittel nutzen
  • Ermäßigungen für zahlreiche Sehenswürdigkeiten, Museen, Geschäfte und Attraktionen
  • MilanoCard App mit Audioguide für die wichtigsten Sehenswürdigkeiten
  • Flughafentransfer nicht inklusive, aber Ermäßigungen auf Flughafen Shuttles
  • Preis: 24,00 Euro (3-Tages-Pass)

Hinweis zur Entwertung: In aller Regel sollten Sie bereits über eine Fahrkarte verfügen, bevor Sie ein Verkehrsmittel betreten. Entwerten Sie Ihr Ticket unmittelbar nach dem Betreten des Busses oder der Straßenbahn. An Metrostationen werden die Tickets bereits vorher an den Drehkreuzen entwertet.

Verkehrsmittel in Mailand (inkl. Netzpläne)

Der städtische Verkehrsbetrieb ATM ist Betreiber der öffentlichen Verkehrsmittel in Mailand. Die Gesellschaft betreibt auch eine Standseilbahn, die die Orte Comer und Brunate verbindet.

Das öffentliche Verkehrsnetz umfasst die U-Bahn, Bus, Straßenbahn und S-Bahn. Diese Verkehrsmittel decken das gesamte Stadtgebiet ab und ermöglichen es den Reisenden, schnell und einfach an ihr Ziel zu gelangen.

Die S-Bahn wird von der lombardischen Eisenbahngesellschaft Trenord betrieben.

Mit der Milano Card können Sie alle Verkehrsmittel der Stadt (bis auf die Trenord-Züge) nutzen.

U-Bahn/Metro

Das schnellste Verkehrsmittel in Mailand ist die Metro. Sie verfügt über 5 Linien und 119 Metro-Stationen.

Die Metro verkehrt hauptsächlich in den Tarifzonen Mi1 bis Mi3. Die Linie M2 fährt bis zur Tarifzone Mi6.

Hier finden Sie den Netzplan der Metro.


Bus

Die Stadt- und Oberleitungsbusse werden ebenfalls von ATM betrieben und verfügen über ein dichtes Netzwerk. Mit 135 Buslinien und 4 Linien der Oberleitungsbusse, kann es etwas unübersichtlich werden. Dabei hilft der Routenplaner von ATM.

AMT betreibt auch Nachtbusse. Eine Übersicht über alle Nachtlinien finden Sie hier.


Straßenbahn

Auch 17 Straßenbahn-Linien fahren in Mailand. Die Straßenbahn ist ein traditionelles Verkehrsmittel in Mailand und die Wartezeiten sind tagsüber in der Regel sehr kurz.

Wer mit einer historischen Straßenbahn fahren möchte, kann das auf den Linien 1, 3 und 33 tun. Neben den historischen Bahnen sind aber auch moderne Trams auf der Strecke.


S-Bahn

Die lombardische Eisenbahngesellschaft Trenord betreibt das S-Bahn-Netz „Linee S“ in und um Mailand. Die S-Bahnen fahren auf mehreren Linien.

Von Mailand aus kann man mit den Trenord Regionalzügen viele weitere Orte in der Lombardei erreichen.

Folgende Übersicht über die Linien und Fahrpläne können Sie für Ihre Reiseplanung nutzen.


Hop-on/Hop-off Bus

Obwohl der Hop-on/Hop-off-Bus kein klassisches öffentliches Verkehrsmittel ist, möchten wir ihn dennoch erwähnen, da er eine bequeme und flexible Möglichkeit bietet, die Stadt zu erkunden.

Dank des Hop-on/Hop-off-Prinzips können Sie jederzeit aus- und einsteigen und Mailand in Ihrem eigenen Tempo besichtigen. Viele Reisende nutzen den Bus zunächst für eine komplette Stadtrundfahrt und steigen dann bei den Sehenswürdigkeiten aus, die Sie näher anschauen möchten.

Hier finden Sie weitere Informationen: Hop-on/Hop-off in Mailand

Vom Flughafen in die Stadt

Mailand verfügt über drei Flughäfen: Malpensa, Linate und Bergamo-Orio al Serio. Mailand-Malpensa ist der größte internationale Flughafen in Mailand. Mailand-Linate liegt näher am Stadtzentrum und wird insbesondere für Linien- und Kurzstreckenflüge genutzt. Der Flughafen Mailand-Bergamo-Orio al Serio wird vor allem von Billigfluglinien angeflogen.

Für alle drei Flughäfen stehen verschiedene Transportoptionen zur Verfügung – je nach Budget und Zeitplan. Neben den öffentlichen Verkehrsmitteln stehen auch Taxis und private Transferdienste zur Verfügung. Diese sind allerdings wesentlich teurer.

Flughafen Mailand-Malpensa

  • Malpensa Express: ca. 50-minütige Zugverbindung zum Hauptbahnhof von Mailand (Milano Centrale)
  • Fährt alle 30 Minuten
  • Preis: 13,00 Euro
  • Shuttlebus: mehrere Busgesellschaften bieten Shuttlebusse zum Hauptbahnhof und ins Stadtzentrum an
  • Preis: ca. 10,00 Euro

Flughafen Mailand-Linate

  • Metro (M4 ab Flughafen) und Bus: hier ist aber meist noch etwas Fußweg nötig, kann sinnvoll sein, wenn Sie nicht viel Gepäck dabei haben
  • Linate-Shuttle-Bus: Fährt alle 60 Minuten bis zum Hauptbahnhof Mailand
  • Fahrtzeit ca. 25 Minuten
  • Route
  • Preis: 7,00 Euro (bis 12 Jahre 3,00 Euro)

Flughafen Mailand-Bergamo-Orio al Serio

  • Orio Shuttle verkehrt zwischen Flughafen und dem Hauptbahnhof Mailand sowie dem Bahnhof Mailand Lambrate
  • ca. 50 Minuten Fahrtzeit bis Hauptbahnhof
  • Preis: 10,00 (bis Hauptbahnhof Mailand) bzw. 12,00 Euro (bis Messe)
  • Alternativ Shuttlebus für 10,00 Euro, ca. 45 Minuten Fahrtzeit

Weitere Informationen

In diesem Abschnitt finden Sie Informationen zu Reisen mit Kindern, Fahrrädern, Rollstühlen und Haustieren.


Reisen mit Kindern

Innerhalb des ATM-Verkehrsnetzes und innerhalb der Stadt fahren Kinder bis 14 Jahren kostenlos. Es muss ein Ausweisdokument mitgeführt werden, welches das Alter des Kindes bestätigt.


Fahrradmitnahme im ÖPNV

Fahrräder können in der U-Bahn und auf einigen Straßenbahnlinien (Linie 4, 7 und 31) kostenlos mitgenommen werden.

In den Straßenbahnen können dafür die Niederflurwagen der genannten Linien mit einem entsprechenden Fahrradsymbol an der Tür genutzt werden.

In der Metro kann das Fahrrad uneingeschränkt mitgenommen werden. Pro Wagen sind in der Straßenbahn und in der Metro maximal 8 Fahrräder erlaubt.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Transport von Fahrrädern: Beförderungsbedingungen ATM – Fahrrad


Barrierefreiheit / Reisen mit Rollstuhl

Um die öffentlichen Verkehrsmittel mit dem Rollstuhl nutzen zu können, dürfen diese die Maße 75cm (Breite) x 120 cm (Länge) x 109 cm (Höhe) sowie ein Gewicht von 200 kg nicht überschreiten.

Der Großteil der Bahnhöfe ist mit Rolltreppen ausgestattet und in den Vekehrsmitteln stehen separate Plätze für Rollstuhlfahrende zur Verfügung.

Nähere Informationen zur Barrierefreiheit in den öffentlichen Verkehrsmitteln von Mailand finden Sie hier: Beförderungsbedingungen ATM – Barrierefreiheit


Haustiere in öffentlichen Verkehrsmitteln

In den meisten europäischen Städten ist die Mitnahme von kleineren Haustieren in geeigneten Transportboxen erlaubt. Häufig dürfen auch Hunde den öffentlichen Nahverkehr nutzen, wenn sie an der Leine geführt werden und einen Maulkorb tragen.

Wir konnten allerdings keine konkreten Regelungen seitens der Verkehrsgesellschaft ATM finden. Informieren Sie sich daher am besten vor Ihrer Reise direkt beim ATM-Kundenservice.

Hier schreibt: Patrick

Patrick hat verschiedene Metropolen wie Amsterdam, London, Paris und Barcelona besucht. Seit 2022 teilt er seine Erfahrungen über den öffentlichen Nahverkehr in touristischen Städten. Sein Ziel ist, die Verkehrsmittel und Fahrkarten für jede Stadt zu präsentieren und die Informationen stets aktuell zu halten.

Profil bei LinkedIn