Nahverkehrstickets für Rotterdam

© Djurre Stoové / Unsplash

Wir informieren über Tickets für den öffentlichen Nahverkehr in Rotterdam. Sie erfahren, welche Arten von Nahverkehr-Tickets es gibt und wo Sie sie kaufen können. Dabei denken wir vor allem an Touristen, die nur für ein paar Tage nach Rotterdam kommen.

Auf dieser Seite finden Sie folgende Informationen:

Das beste Metro-Ticket für Touristen

In Rotterdam gibt es mehrere Fahrkarten für den öffentlichen Nahverkehr, die sich teilweise gezielt an Besucher richten. Darüber hinaus gibt es reguläre Fahrkarten, die sich eher für Einheimische eignen. Doch zu Beginn weisen wir direkt auf eine spezielle Ticketart hin, die sich für viele Rotterdam-Besucher eignet:

Rotterdam Tageskarte (E-Ticket)

Gültig für Metro, Tram & Bus im Stadtgebiet für 1 Kalendertag
Jetzt als E-Ticket verfügbar und sofort einsatzbereit

Lohnt sich ÖPNV für einen Rotterdam-Besuch?

Das öffentliche Verkehrsnetz in Rotterdam ist sehr gut ausgebaut. Daher sind die öffentlichen Verkehrsmittel auch für Besucher eine gute Möglichkeit, die Stadt zu erkunden.

Mit dem ÖPNV in Rotterdam erreichen Sie alle Sehenswürdigkeiten der Stadt. Sie können die Metro, Straßenbahnen und Busse nutzen, um jeden Winkel Rotterdams zu entdecken.

Die öffentlichen Verkehrsmittel innerhalb der Stadt werden von RET betrieben. Teilweise ermöglichen die unten aufgeführten Tickets auch Fahrten in andere Orte der Region. Insbesondere mit dem Tourist Day Ticket erkunden Sie ganz Südholland mit dem öffentlichen Nahverkehr.

Tipp: Wenn Sie die öffentlichen Verkehrsmittel nur selten benutzen, aber dennoch eine Stadtrundfahrt machen möchten, empfehlen wir den Hop-on/Hop-off-Bus von City Sightseeing. Mit diesem erreichen Sie viele Attraktionen und Sie können an einem Tag mehrmals ein- und aussteigen. Während der Fahrt informiert Sie ein mehrsprachiger Audiokommentar über die Sehenswürdigkeiten der Stadt. Jetzt Tickets buchen.

Welche Nahverkehrstickets gibt es?

Für die öffentlichen Verkehrsmittel in Rotterdam und der umliegenden Region gibt es verschiedene Fahrkarten. Egal, für welches Ticket Sie sich entscheiden: Denken Sie daran, Ihre Fahrkarte vor Fahrtantritt bereitzuhalten. Der Fahrkartenkauf in den Verkehrsmitteln ist eingeschränkt (nur das 2-Stunden-Ticket ist dort erhältlich).

Die Rotterdam Tagestickets können Sie an Ticketautomaten oder in der RET-App kaufen. Manche Tickets gibt es auch vorab im Internet. Diese müssen allerdings an bestimmten Orten abgeholt werden (je nach Ticket).

RET-Tagesticket für Metro, Bus & Tram

Nahverkehr Tickets
  • Eignet sich für mehrere Fahrten an einem Tag in Rotterdam
  • Gültig für 1 Kalendertag
  • Alle RET-Verkehrsmittel (Metro, Tram, Bus) im gesamten RET-Netz.
  • Erhältlich an RET-Ticketautomaten, RET Service Points, RET App und bei Public Transport Holland als E-Ticket.
  • Preis: ab 9,50 Euro

Tipp: Geben Sie bei der Buchung Ihren Namen und den gewünschten Tag an. Wenn Sie mehrere Tickets benötigen, müssen Sie leider mehrere Bestellungen im Mobizz-Online-Shop ausführen.


2-Stunden-Ticket für Rotterdam

  • Eignet sich für seltene Fahrten
  • Ticket gilt für 2 Stunden in allen RET-Verkehrsmitteln
  • inkl. Metro, Straßenbahn und Bus
  • Erhältlich an Ticketautomaten, RET Service Points, RET App sowie beim Fahrer/Fahrerin mit Kredit- oder Debitkarte.
  • Preis: 4,50 Euro

Tourist Day Ticket: Rotterdam & Region (1 Tag)

  • Eignet sich, wenn Sie zwei oder mehr Städte besuchen. Gilt u.a. in Rotterdam, Delft, Den Haag, Lisse, Gouda, Dordrecht.
  • Gültig für 1 Kalendertag
  • Das Tourist Day Ticket gilt in Südholland für die folgenden Betriebe: Arriva, Connexxion, HTM, HTMBuzz, RET, Veolia and Water bus.
  • Gilt für Metro, Busse, Trams & Wasserbusse in der Region.
  • Erhältlich an RET-Ticketautomaten und vielen anderen Verkaufsstellen.
  • Preis: 15,50 Euro

OV-Chipkarte/E-Purse

  • Einheimische nutzen die aufladbare OV-Chipkarte. Sie kostet einmalig 7,50 Euro. Sie können ein Guthaben aufladen, das abgefahren wird.
  • Jede Fahrt wird separat abgerechnet. Sie bezahlen eine Pauschale pro Fahrt sowie eine Gebühr, die von der Entfernung abhängig ist.
  • Kauf und Aufladung erfolgen an Ticketautomaten oder Ticketschaltern.
  • Die OV-Chipkarte kann prinzipiell auch von Touristen genutzt werden, ist aber etwas umständlicher. Sie eignet sich für wiederkehrende Besucher.

OVpay (Kontaktlose Kredit-/Debitkarte)

  • Sie können mittlerweile Ihre Fahrt auch mit einer kontaktlosen Kredit- oder Debitkarte bezahlen. Halten Sie einfach Ihre Karte ans Lesegerät in der Metrostation bzw. beim Einstieg (und Ausstieg) in Tram und Bus.
  • Jede Fahrt wird separat abgerechnet. Sie bezahlen eine Pauschale pro Fahrt sowie eine Gebühr, die von der Entfernung abhängig ist. Der Tarif ist identisch mit der OV-Chipkarte.
  • Auf diese Weise müssen Sie sich überhaupt nicht um Fahrkarten kümmern und keine Chipkarte aufladen.

Hinweis zur Entwertung: Bei U-Bahn-Fahrten wird Ihr Ticket beim Betreten der U-Bahn-Station gescannt. Beim Verlassen der Station wird die Fahrkarte erneut gescannt. Wenn Sie mit der Straßenbahn oder dem Bus fahren, wird Ihr Ticket ebenfalls beim Ein- und Aussteigen gescannt.

Verkehrsmittel in Rotterdam (inkl. Netzpläne)

Die öffentlichen Verkehrsmittel in Rotterdam werden von dem Unternehmen RET betrieben. Sie können die Metro, Straßenbahnen und Busse mit einem Ticket nutzen.

Lediglich die Wasserbusse für die Erkundung des Umlands werden von einem anderen Unternehmen betrieben.

U-Bahn / Metro

Die Metro in Rotterdam ist das effizienteste Verkehrsmittel, um lange Strecken schnell zurückzulegen. Damit eignet sie sich vor allem, wenn Ihre Unterkunft weit außerhalb des Stadtzentrums liegt oder wenn Sie Den Haag besuchen oder an die Küste reisen möchten.

In Rotterdam gibt es fünf Metrolinien (A, B, C, D und E). Alle Linien fahren durch das Stadtzentrum – entweder in Nord-Süd-Richtung oder West-Ost-Richtung. Daher ist die Frequenz im Stadtkern sehr hoch.

Hier finden Sie den Netzplan der Metro.

Ihre Fahrkarte wird sowohl beim Betreten der Metrostation als auch beim Verlassen eine Station automatisch überprüft.


Straßenbahn

Für Touristen eignet sich die Straßenbahn am besten, um kurze Strecken innerhalb der Stadt zurückzulegen.

Es gibt neun Straßenbahnlinien in Rotterdam. In Zentrumsnähe finden Sie zahlreiche Haltestellen und von dort fahren die Trams in die Außenbezirke. Fast alle Linien fahren über den Hauptbahnhof Rotterdam Centraal.

Hier finden Sie den Netzplan der Straßenbahnen.

Halten Sie Ihre Fahrkarte sowohl beim Ein- als auch beim Aussteigen an das Lesegerät.


Bus

Wie in vielen Städten ist das Busnetz unübersichtlich, sodass es sich für kurze Aufenthalte in der Stadt nur bedingt eignet.

Es gibt zahlreiche Buslinien und wer nur für kurze Zeit in Rotterdam verweilt, wird sich kaum mit dem umfangreichen Liniennetz vertraut machen wollen.

Wenn Sie dennoch mit dem bus fahren, halten Sie Ihre Fahrkarte sowohl beim Ein- als auch beim Aussteigen an das Lesegerät.


Wasserbus (Waterbus)

Wenn Sie die Region außerhalb Rotterdams auf den Wasserwegen erkunden möchten, eignet sich der Waterbus. Dabei handelt es sich um ein separates Unternehmen. Die Wasserbusse werden also nicht von RET betrieben und sind auch in den oben genannten RET-Tickets nicht inklusive.

Sie können eine separate Tageskarte für die Wasserbusse online kaufen. Die Boote fahren u.a. zum Windmühlendorf Kinderdijk und zur Stadt Dordrecht. Buchen Sie Ihr Ticket hier.

Hier finden Sie den Netzplan der Wasserbusse.

Tipp: Die Wasserbusse können Sie auch mit dem Tourist Day Ticket nutzen, welches allerdings nicht online erhältlich ist.

Weitere Informationen

In diesem Abschnitt finden Sie Informationen zu Reisen mit Kinderwagen, Rollstühlen, Fahrrädern und Haustieren.


Reisen mit Kindern / Kinderwagen

Kinder bis einschließlich drei Jahren fahren kostenlos mit allen Verkehrsmitteln in Rotterdam. Sie benötigen keine separate Fahrkarte für Ihre Kinder.

Für Kinder zwischen 4 und 11 Jahren gibt es eine ermäßigte Tageskarte (RET Kinderdagkaart), die an Ticketautomaten erhältlich ist.

Grundsätzlich können Kinderwagen in allen öffentlichen Verkehrsmitteln mitgeführt werden, allerdings ist der Platz begrenzt. Sie dürfen nie die Wege versperren, sondern nur die für Kinderwagen und Rollstühle vorgesehenen Plätze nutzen. Im Zweifel haben Rollstühle Vorrang.


Fahrradmitnahme im ÖPNV

Fahrräder können nur in der Metro mit genommen werden und nur außerhalb der Hauptverkehrszeiten. Zu den folgenden Uhrzeiten ist eine Fahrradmitnahme möglich:

  • Montag – Freitag von 9 – 16 Uhr und ab 18:30 Uhr
  • Samstag + Sonntag: ganztags

Bitte nutzen Sie nur die für Fahrradmitnahme vorgesehenen Türen in der Metro. Es ist Platz für zwei Fahrräder vorgesehen. In Bussen und Straßenbahnen dürfen nur Klappfahrräder (zusammengeklappt) mitgeführt werden.


Barrierefreiheit / Reisen mit Rollstuhl

Alle Fahrzeuge der Verkehrsbetriebe RET verfügen über niedrige Einstiegsplattformen. Einige Bus- und Tramhaltestellen bieten sogar einen ebenerdigen Einstieg an. Diese Haltestellen sind mit einem Rollstuhl-Aufkleber gekennzeichnet.

In allen Fahrzeugen gibt es für Rollstühle vorgesehene Plätze, die auch für Kinderwagen genutzt werden können. Rollstühle haben jedoch immer Vorrang.

Scooter/Mobilitätsroller dürfen in öffentlichen Verkehrsmitteln nicht mitgeführt werden.


Haustiere in öffentlichen Verkehrsmitteln

Haustiere (Hunde, Katzen etc.) können in allen Verkehrsmitteln kostenfrei mitgenommen werden. Sie müssen allerdings an einer kurzen Leine gehalten, in einer Tasche oder auf dem Schoß mitgeführt werden. Hunde dürfen keinen eigenen Sitzplatz besetzen.

Hier schreibt: Patrick

Patrick hat verschiedene Metropolen wie Amsterdam, London, Paris und Barcelona besucht. Seit 2022 teilt er seine Erfahrungen über den öffentlichen Nahverkehr in touristischen Städten. Sein Ziel ist, die Verkehrsmittel und Fahrkarten für jede Stadt zu präsentieren und die Informationen stets aktuell zu halten.

Profil bei LinkedIn